Archiv

Mal angekommen;)

hier, sie arbeiten doch in dem verein hier

wollt euch doch mal ein wenig an meinem semester an der costa del sol teilhaben lassen, aber natürlich nur soviel,dass ihr kein fernweh bekommt und mich höchstens nur besuchen!!

naja, jetzt sind schon ein paar wochen vergangen und so langsam gewöhnen ma uns hier an das spanische leben. lange schlafen, siesta und fiesta 

hab ich schon mal erwähnt, wie froh ich bin eine chica zu sein? ich steh auf chupitos gratuitos!! obwohl es schon ein wenig länger her is, dass ich welche getrunken habe. erhol mich nämlich grad erst von der hier anscheinend berühmt, berüchtigten málaga-grippe

 morgen machen ma unseren ersten richtigen ausflug hier nach granada zur alhambra....meine kamera freut sich auch schon richtig, dass sie mal wieder raus darf

das dumme ist nur, dass es morgen schon um acht uhr los geht, also können wir heut leider nicht aufn botellon gehen.

ob es das wohl schon in wiki gibt? da wird doch tatsächlich eine gesamte straße abgesperrt, damit sich feierwillige junge leute, alles natürlich kontrolliert, betrinken können, bevor es in die clubs geht. ihr müsst euch das so vorstellen: ab elf wird die straße abgesperrt, die sich dann mal so gegen halb eins einigermaßen gefüllt hat. wir erasmus- studenten haben immer so unseren platz ganz vorne, damit sich jeder sofort findet, ich hab keinen plan wieso isch steh aufs öffentliche vortrinken da ab elf, wenn ihr im kalten deutschland dann wieder ausm haarlem geschmissen werdet, gehn wir hier los um uns nochmal so richtig zu betrinken, hach is dat scheen nur leider hab ich hier noch keinen vergleichbaren ort wie das dönerdreieck gefunden, also wird doch eher der mitternachtssnack auf nach hause verlegt.

was kann ich bis jetzt über die uni erzählen....aja, manana ist auch hier deren motto...wenn ich noch einen höre, der sich über die deutsche uni und das system beschwert, der kriegt ärger!

abgesehen, dass es doch schon sehr anstrengend ist, in einer anderen sprache zu folgen, kommt leider noch erschwerend hinzu, dass das niveau eher unterirdisch ist....da überlegt man doch scohn des öfteren, nich den beschwerlichen weg zum campus zu machen, gerade wenn man im oktober noch strandwetter hat und weiß, dass ihr da im "hohen norden" doch ein weni friert....ein wenig schadenfreude muss doch mal sein..

was gibt es sonst noch zu erzählen....mein spanisch hat sich leider erst ein wenig verbessert...was teilweise das miteinander quatschen aber sehr lustig macht....wenn ich wieder da bin, bin ich meister der pantomime ihr wisst schon, was isch mein...

ach ja, gestern hätt ich endlich beinahe mein erstes paar schuhe gekauft....warum nicht? asti hat mich davon abgehalten...o-ton: wir müssen jetzt zur uni....verdammt... und dabei hatte ich hier dch schon so viele erfolgserlebnisse, dass da jetzt mindestens 15 paar in meinem wandschrank hier in meinem wunderschönen pinken zimmer stehen sollten!!! aber montag sind sie fällig, so gehts ja nich hier!!

so, werde jetzt mal ein wenig im ersten stock entspannen mit ein wenig tinto verano...mädels, das ist ein tolles getränk

ta luego!(nein, kein schreibfehler, sondern der andalusische dialekt )

1 Kommentar 17.10.08 15:36, kommentieren

Überall nur Deutsche...

Gestern war er fällig!

Der erste Kurztrip(ja, er war wirklich kurz) und zwar nach Granada! Warum ausgrechnet dorthin? Ganz einfach, ne organisierte Exkursion von der Sprachschule aus, also ne kleine Erasmus- Reisegruppe

Was nimmt man doch alles in Kauf um die Umgebung zu erkunden!

Während am Freitag Abend alle anderen auf die Piste gehen, also quasi zu der Zeit, wo wir ins Bett sind, haben wir uns schon mal in Schlafklamotten auf den morgigen Tag vorbereitet. Was ganz schön strange rüberkommt, wenn das ganze Haus aufgestyled is, nur zwei gewisse leute aussehen "wie die penner" isch sach nur dazu, jeder hat sein päckchen zu tragen

Dafür verspricht der Samstag ein toller Tag zu  werden!

Nicht jeder Student hier kommt in den genuss, den Sonnenaufgang nüchtern zu erleben

Nach einer ca 2stünigen Fahrt(mit ner halben Stunde Pause an einer typisch spanischen Autobahnraststätte ) kommen wir in Granada an, wo erstmal die Kirche und das dazugehörige Mausoleum besichtigt werden. Ich muss sagen, die spanischen Kirchen sind doch immer wieder beeindruckend!

Natürlich wird auch die Alhambra besichtigt! Toller Ort zum Fotos machen und machen lassen anscheinend sind wir alle die geborenen Poser!

Allerdings fragt man sich teilweise schon, ob man noch in Spanien ist....mein Gott, sind hier viele Deutsche Touris...ÜBERALL, bis auf uns natürlich, denn wir sind ja  keine können ja ein muy bien Spanisch und leben ja hier, wa.

Leider wurde aus der geplanten Stadterkundung nichts, denn es fing an zu regnen und man hatte das gefühl, er hörte gar nicht mehr auf! Und das, obwohl wir doch gerne mal ein paar läden von innen gesehen hätten, die Kaufsüchtige und ich

Gott sei Dank kann man das in Málaga ja nachholen

Also wieder ab in den  Reisebus und Richtung Heimat, natürlich nicht ohne den halbstündigen Zwischenstopp an besagter Rastsätte

In Málaga kamen wir dann zu unsern verdienten Einkäufen....Schaals, Schaals und nochmehr SchaalsSo langsam füllt sich meine Kleiderschrankwand

Der passende Abschluss eines solchen Tages: Wg- Party im 2. Stock unseres Hauses und dann noch ein paar Club unsicher gemacht, eier gebackt und schlafen gegangen.....das Leben is scheen)

Bis dahin, buenas noches

 

 

 

1 Kommentar 19.10.08 17:39, kommentieren

Qué pasa en Málaga....

Ja das Leben ist aufregend....

Was soll ich sagen, es ist vollbracht!Ich bin jetzt ofizielle eine spaniche Studentin in Málaga!

Nachdem wir endlich unsere Kurse rausgesucht hatten, und ich muss sagen, das war nicht einfach...typisch spanisch halt...kam uns Montag morgen die Idee, hier, wir können uns doch jetzt mal einschreiben....also gesagt, getan...auf zum Koordinator, Unterschrift abholen, dann zum International office, Unterschrift abholen, dann weiter, das Einschreibungsgebäude suchen. Glücklicherweise hat sich die Gabi vorher schon schlau gemacht, also blieb uns ein längeres Suchen und sinnloses Herumgeirre erspart...

Schön, dass immer einer von uns einen Durchblick hat von uns drei chicas.

Und wen trifft man naürlich? Genau, Erasmusstudenten

Leider wird man doch bei sowas immer wieder daran erinnert, dass man ein mieserables Spanisch spricht....aber der Dienstag hat uns dann doch wieder gezeigt: es gibt immer noch welche, die schlechter sprechen

Da hatten wir nämlich das erste Mal unseren Sprachkurs, für den es diesmal sogar cresits gibt, nicht son wie der Anfangskurs....naja, vielleicht liegt es daran, dass wir dafür bzahlt haben

Diese ersten beiden Stunden waren aber nicht direkt lernen, sondern erstmal einen Einstufungstest schreiben.Warum?

Ich hab keine Ahnung, vielleicht schreiben die Spanier gerne Tests. Wir alle sind nämlich ein Niveau höher...oho! So haben wir wenigstens den Test gesehen, den die anderen im September schon mal geschrieben hatten..

Aber schön, dass man dann wieder die guten Bekannten trifft, das macht das ganze viel familiärer.

Ach, wen es interessiert, ich habe keinen richtigen freien Tag...eigentlich...

Das nächste Highltight kam dann auch am Mittwoch, Piratenparty auf einem Boot, ein großes Holzschiff, das eine Disco ist.Leider liegt es auf dem Trockenen.

Diesmal hatten wir auch hessische Gesellschaft, die Siona hat uns besucht...Also vortrinken, den anderen beim Verklieden zuschauen und los...es versprach ein feucht fröhlicher Abend zu werden...

Donnerstag gings dann wieder mal in die Uni zum zwei Stunden in den kleinen Schulraumähnlichen Räumen sitzen, und sich mit allem möglichen zu beschäftigen, damit man die Zeit totschlägt, weil mit verstehen is leider immer noch nich soo viel....und jeder kennt das ja, inner VL schaltet man nach ca. 45min ab, hier dauern die VL übrigens ca 120min anstatt 90, in Spanien schon manchmal nach 10 minuten, wenns gut läuft

Und das nach einer Fiesta... Brauch ich erwähnen, dass man dann eher nicht hingeht? Die Siona muss ja beispielsweise auch zum Bahnhof gebracht werden! An dieser Stelle möchte ich ihr noch einmal für den wunderschönen Aend danken!

Aber gut, den Tag nach der Party haben wir auch überlebt, aber sich gegenseitig zu bemitleiden ist doch super!

Und dann ist ja schon wieder das WE....und Elenas Geburtstag! 

wunderschööön

1 Kommentar 29.10.08 20:42, kommentieren